Griechenland, heute mal Altgriechisch, zum Thema was ist eine DEMOKRATIE?

Griechenland, heute mal  Altgriechisch, zum Thema was ist eine DEMOKRATIE?

Von Griechenland haben wir in den letzten Monaten und va. Tagen wieder viel gehört. Nun
Heute ein wenig Altgriechisch, zum Thema:

Was ist eigentlich Demokratie (Definition):

Demokratie heisst, das Dorf beherrschen

(DEMOS = Das Dorf (nicht(!): Das Volk), KRATEiN = beherrschen),

der sog.  “Bürger” im alten Griechenland war ein sog. “höherer Mensch”, ein Privilegierter, das waren vom Gesamtvolk maximal 10%,

Demokratie war also die Herrschaft von maximal ca. 10%, der Rest waren “Idios” (Nichtwissende). (Man bilde sich seine eigne Meinung.)
Demokratie ist also nicht die Herrschaft des Volkes, sondern die Herrschaft der Priviiegierten

Wer Aehnlichkeiten zu heute erkennen möchte, dem sei gesagt “Honni soit qui mal y pense”(“Beschämt sei, war anders dabei denkt”, oft auch übersetzt als “ein Schuft der …”)

Nun, interessant zu wissen, wo man so wohnt: D, A, CH?

Nun, man sagt, die Schweiz sei eine “Demokratie”. Wer sagt es, die Schweiz ein Dorf :-) mit der Herrschaft der Wenigen.

In Deutschland sieht es ein wenig anders aus, das ist eine Re-Publik. Da ist die Herrschaft auf noch prozentual weniger Menschen verteilt:
RES PUBLICA (öff. Sache) ist das röm. Unterdrückungssystem für va. für Sklaven und Untertanen gewesen.

RES PUBLICA also ein Unterdrückungssystem für Untertanen? Man bilde sich bitte auch seine eigne Meinung.

Diese Video behandelt dieses Thema auch:


Kommentar zum Video aus YOUTUBE:

Andreas Popp beim Kongress der unabhängigen Medien 2011 in Hannover. Der Betreiber der http://www.wissensmanufaktur.net gab einige Interessante Ansichten zur Demokratie zum Besten.

Dilettantische Politik, Größenwahn und Übernahmeschlachten in Vorstandsetagen der Konzerne, eine aus dem Ruder gelaufene Geldmengenpolitik und massive Umweltzerstörung bestimmen das Bild unserer heutigen Zeit. Andreas Popp hat den Anspruch, die wirtschaftlichen Zusammenhänge dieser Welt von vielen Seiten zu beleuchten und in allgemeinverständlicher Form dem interessierten Zuhörer die Komplexität nahe zu bringen. Das Spannungsfeld zwischen der Globalisierung und dem Sozialgefüge wird viel verändern. Es geht alle an! Die allgemeine Politik und Finanzwirtschaft mit ihren „Weiter so“ Parolen ist nun endlich auch beim Bürger unglaubwürdig geworden. Viele Menschen sind verunsichert und suchen händeringend nach realistischen Informationen, um für die Zukunft gewappnet zu sein.
Die These von Andreas Popp: „Wer sich rechtzeitig auf die zu erwartende Weltwirtschaftskrise vorbereitet, wird sie definitiv besser durchstehen und eventuell sogar Chancen daraus generieren.“

Uebrigens,

„Vertrag“ komt von „sich vertragen“.

Steuern, gesteuert werden.

Nachrichten, sich danach richten

Informieren, in Form bringen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s